Deutsch

Die in den USA geborene Pianistin Amy Tarantino-Trafton studierte an den Musikhochschulen Cleveland und Miami Musik (Fachrichtung Klavier als Konzertfach). Konzertauftritte führen die Künstlerin regelmäßig als Solistin und Kammermusikerin sowohl in ihre Heimat als auch nach Europa. Als Korrepetitorin hatte sie u.a. einen Lehrauftrag an der Universität Miami inne und wirkte bei verschiedenen Festivals etwa in Österreich (Salzburg) und Frankreich (Périgueux) mit. Über das traditionelle Klavierrepertoire hinausgehend widmet sich Amy Tarantino auch der zeitgenössischen Literatur. Hierbei hat sie sich vor allem in der Auseinandersetzung mit lebenden Komponisten einen Namen gemacht und schloss an der Universität Miami ihr Konzertexamen mit musikwissenschaftlicher Promotion ab. Für die Forschungen im Rahmen ihrer Dissertation „Unconventional Notation:  A Pianist’s Guide to Intent and Execution“ erhielt sie den Presser Foundation Music Stipendium. Außerdem trat sie bei dem Gamper Festival of Contemporary Music sowie auch bei Konferenzen der College Music Society und der Society of Composers, Inc. auf. Derzeit lebt Dr. Tarantino-Trafton in Hagen.